Data Warehouse und BI-Lösungen

Die alphaQuest GmbH realisiert IT-Lösungen für Unternehmen und Behörden. „Unsere Kunden verfügen oft über Daten, die wir für sie erschließen. So optimieren wir ihre Prozesse und ermöglichen Unternehmenserfolg,“ erklärt Dr. Jönne Kriener, Projektmanager am Standort Berlin.

Ein Kunde ist die amor Group aus Oberhausen mit 1300 Mitarbeitern. Der Schmuckanbieter hatte mit seinem bestehenden System keine Möglichkeit, individuelle Auswertungen zu erstellen, z.B. zu verkauften Artikeln je Region. Nach einer fundierten Datenanalyse entwickelte alphaQuest ein passgenaues Werkzeug, mit dem künftig präzise Bedarfsdiagnosen möglich sind. „Das Tool erlaubt es der amor Group, den Arbeitsaufwand in der Disposition zu halbieren und den Warenbestand und damit auch die Kapitalbindung zu reduzieren, ohne Lieferengpässe zu schaffen.“

Neben der Beratung zu Reporting, Risikomanagement, Rating, Data Mining und weiteren Bereichen unterstützt alphaQuest ihre Kunden bei der Implementierung entsprechender Systeme. „Als herstellerunabhängige Beratung können wir die Firmen adäquat zu unterschiedlichen Technologien unterstützen, SAP genauso wie IBM, Microsoft oder Informatica.“

Die alphaQuest GmbH wurde vor 16 Jahren in Ulm von Dipl.-Ing. André Probst gegründet und beschäftigt heute bundesweit 35 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen nicht nur Konzerne wie die Daimler AG, sondern auch Organisationen der öffentlichen Verwaltung. „Wir verfügen über breite Branchenerfahrung, von Automobil über Maschinenbau bis Pharma.“

Seit Juli 2017 unterhält alphaquest eine Niederlassung im TGS mit sieben Mitarbeitern. „Das sichert uns eine intensivere Betreuung von Kunden in Berlin und dem nordostdeutschen Raum.“ Außerdem besteht eine enge Zusammenarbeit bei innovativen Entwicklungen mit der HTW Berlin. „Stichwort ist hier Augmented Reality“, so Dr. Kriener. „Wir forschen hier für Kunden aus der Automobilbranche, um Prozessabläufe in der Produktion zu optimieren.“

Bild: Christoph Eckelt