Feinkartonagen und Geschenkboxen

In Ländern wie Japan, Russland oder den USA genießt die Verpackung ausgesuchter Waren einen grundsätzlich anderen Stellenwert als hierzulande, meint Knut Rösler. Sie ist oft aufwändiger gestaltet, betonter und wird zunehmend selber zur Marke. Das nahm er als Ansatz für seine eigene Geschäftsidee.

Herr Rösler kennt die Branche. Der Ingenieur ist auch Schriftsetzer und prägt seit über zehn Jahren Zuschnitte für Verpackungen. Mit einem Partner, der ebenfalls jahrelange Erfahrung in der Branche mitbringt, hat er 2016 die EdelMark KG gegründet. Kerngeschäft ist die Herstellung von Feinkartonagen und Geschenkboxen in kleinen oder mittleren Serien. Im Verbund mit Berliner Firmen fertigt die EdelMark KG Produkte mit veredelten Oberflächen und verleiht ihnen durch haptische und optische Komponenten einen eigenen Charakter und eine neue Funktion. »Hier bedarf es noch weiterer technologischer Erforschung«, so der Firmengründer.

Auftraggeber sind überwiegend Hersteller hochwertiger Produkte. Derzeit entsteht z.B. eine Kollektion für einen Modisten. Des Weiteren werden in den verschiedensten Formen und Größen Geschenkboxen und Kartonagen mit funktionellem Design nach Auftragseingang gefertigt. Aber auch Großhändler haben die beiden Firmengründer als künftige Kunden im Blick. Als weiterer Schritt ist der Einsatz von 3D-Drucktechniken geplant. Verpackungsmaterial aus Biokunststoffen liegt im Trend und lässt sich über diese innovative Technik gut Kundenwünschen anpassen. Da die meisten Kunden nur ungefähre Vorstellungen mitbringen, definiert EdelMark KG in Abstimmung mit ihnen auch das Design.

Foto: Christoph Eckelt